Sinnesgärten

Bei einem Spaziergang in der Natur nehmen wir viele natürliche Reize auf, sei es bewusst oder unbewusst. Der Duft von frisch geschnittenem Gras, das Zwitschern von Vögeln, das Plätschern eines Baches, das Farbenspiel von Blüten oder Blättern oder der Duft einer Blüte, die unsere Aufmerksamkeit weckt, das sind alles Gründe, die uns in ins Freie locken.

Die bekanntesten Vertreter der so genannten Sinnesgärten, sind der Duftgarten (Geruchsinn) und der Blindengarten (Tastsinn und Geruchsinn).

Sinnesgärten können einzelne Bereiche bzw. ganze Gärten einnehmen; dabei können Verschneidungen der diversen Sinnesgestaltungen gezielt eingesetzt werden.

 

Die Beschreibungen von den einzelnen Sinnesgärten sind derzeit in Arbeit

 

 

 

 

 

Duftgarten

Der Duftgarten hat einen besonderen Reiz, wie aufregend ist es die diversen Gerüche zu erforschen und in Erinnerungen schwelgen. Düfte erregen nicht nur beim Vorbeigehen unsere Aufmerksamkeit ....

 

Mehr erfahren

Duftgarten

Klanggarten

 Kein vielfältig gestalteter Garten ist völlig still. In einem Klanggarten werden jedoch Geräusche/Klänge gezielt eingesetzt, ...

 

Mehr erfahren

Klanggarten

Tastgarten


................................... Seite in Arbeit

Mehr erfahren

Tastgarten

Home

Arbeitsbereich

Projekte

Gartentherapie

Sinnesgärten

Duftgarten

Klanggarten

Farben und Wirkung

Literatur

Kontakt

über mich

Links

Kontakt
Impressum

© 2017 Grünsinn - Sylvia Siedler
Landschaftsarchitektur & Therapiegärten

a concedis Website & CMS